top of page

Hallo zusammen!

Aktualisiert: 17. Apr. 2023

… kennt ihr das, wenn ihr etwas machen sollt oder möchtet, wovon ihr KEINE Ahnung habt??!!

Aber zuerst mal Willkommen hier bei meinem Blog! Schreib einen Blog, haben sie gesagt... Das ist prima, haben sie gesagt…! Das brauchst du, das macht heute jede*r...“
Okay, hier sitz ich also und schreibe meinen ersten Blog, was auch immer das nun sein soll. Bisher kannte ich nur den „Block“! Das war ein sperriges, kantiges Gebilde, zum Beispiel aus Bratfett, oder die bekannte Blockschokolade. Dann natürlich den „Schwarzen Block“ – das sind die, die früher in Berlin am 1. Mai Müllcontainer angezündet haben und so was... „Jenny from the block“ gibt´s noch, oder wenn man beim Handball oder Volleyball den Gegner am Abziehen hindern, also „blockieren“ will. ABER: ich schweife ab…! Hier und heute geht es ja um was Anderes, um einen BLOG nämlich!

Computerlogbuch Nr.1 – Captain Icke


Als jemand aus der Generation „digital unbeholfen“ hab ich erstmal nachschauen müssen, woher das überhaupt kommt! Aha, es ist also eine Abkürzung von WeB Log, also einem Logbuch im Internet.
Huuii, das find ich cool!! Als bekennender Star Trek-Fan der ersten Stunde ist es für mich natürlich super, dass ich jetzt endlich mein eigenes „Computer-Logbuch“ führen kann!
Bevor ich jedoch jetzt anfange, euch von meinen Abenteuern mit fremden Zivilisationen zu berichten, stell ich mich erstmal artig vor:
„Also sollt ihr sagen, wir lasen von „AnDree“, einem talentierten, oft unverstandenen Musik-Artisten des ausgehenden zwanzigsten Jahrhunderts.“ Eigentlich heiß ich ja Andy, aber als Musiker braucht man (neben einem geilen Blog…!) auch einen Künstlernamen! Warum das bei mir dann „AnDree“ wurde, ist eine andere Geschichte, die ich euch gerne ein anderes Mal erzählen werde…! (Okay, DAS ist ziemlich geklaut, gebe ich ja zu! Von Michael Ende, Die Unendliche Geschichte usw... Aber wenn man das dazu sagt, darf man es doch verwenden, oder?! Übrigens ein lustiger fun-fact am Rande wie ich finde, wenn jemand der „Ende“ heißt eine „un-Endliche“ Geschichte verfasst... hihi...!)
Jetzt bin ich schon wieder abgeschwiffen! Oder abgeschweift...? Ich schwoff also ab, sorry. Das wird wohl öfter passieren, so bin ich halt, ich hoffe ihr seid mir nicht sauer deswegen. Also dann jetzt mal zacki-zacki, hurtig hurtig:

Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele…?


Ich bin der Andy, mein Musikername ist „AnDree“, ich schreibe und spiele Songs mit deutschen Texten, die gerne auch mal etwas knackiger sein dürfen, weshalb ich das Ganze gerne als „Singer/Songwriter-Rock“ bezeichne. Ich lebe im südlichen Bayern – komme allerdings ganz woanders her – und hab mir vorgenommen, dieses beginnende neue Jahr 2023 zu meinem Jahr zu machen! Es mit packender Musik und ergreifenden Botschaften zu veredlen, und Euch, meinem geschätzten Publikum, endlich die Gelegenheit zu geben, meine Musik zu hören! (Warum das so lange gedauert hat, lest ihr dann in einem der nächsten Beiträge, Gelle!?!) Und ihr und sagt mir dann:
„… Ja GEIL! Wo warst du bloß all die Jahre...?! Gib uns mehr…!“ Oder vielleicht auch: „… Oooch, Neeee! Lass mal lieber stecken, Alter.“
In beiden Fällen weiß ich dann endlich, was ich zu tun habe! Denn – das sollt ihr wissen! – eines der größten Probleme für die allermeisten Künstler*innen / Künstlernden etc. sind die Selbstzweifel! Dass man nie wirklich sicher ist, ob man seiner Umwelt, seinen Mitmenschen mit der eigenen „Kunst“ fürchterlich auf den Zeiger gehen könnte, oder ob es den Leuten gefallen wird…

Nun, lasst es uns gemeinsam herausfinden, okay...?! Ich werde versuchen ES jetzt endlich durchzuziehen, euch regelmäßig neue Songs, Clips und Videos ins Netz zu stellen. Und natürlich diesen Blog! Und ihr könnt mir sehr helfen, wenn ihr mal rein hört und – falls ihr mögt – mir euer Feedback gebt! Und mir dabei helft, dass möglichst Viele die Gelegenheit bekommen, mein Zeuch klasse zu finden, oder es runter zu putzen, zu ignorieren, was auch immer. Also bitte: Teilen, Teilen, Teilen!!! Es ist ja klar, dass es nicht allen gefallen wird, was ich so von mir gebe! Aber eine herzliche Ablehnung ist immer noch besser, als sich später mal die lästige Frage stellen zu müssen: „Was Wäre Wenn…“ ich es einfach probiert hätte…

Abspann…


OKAY – ich lass es damit jetzt mal gut sein! Für einen ersten Eintrag ins Logbüchlein sollte das erstmal genügen. Wer mehr über mich wissen möchte, und keinen Bock hat, auf kommende Beiträge zu warten, kann sich gern mal meine Homepage anschauen. Ich bin auch schon dran, künftig einige weitere Kanäle zu bespaßen, als da wären Facebook, Instagram, Youtube etc. Wird alles noch ein bisschen dauern, ich halte euch aber so gut es geht auf dem Laufenden…!
In diesem Sinne: Danke euch für´s Lesen, und für euer Interesse! Ich hoffe wir sehen und /oder hören uns bald wieder! Bis dahin...

… Pay attention to the Poet! Because you need him – and you know it!...


euer AnDree Ufff… pffft… Geschafft!


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page